inomed

 

inomed NeuroCare Unit (iNCU) – Neuromonitoring als Dienstleistung

Zur besseren Versorgung von Kliniken, die sich ein eigenes IOM-Gerät noch nicht anschaffen wollen oder können, bietet inomed mit der NeuroCare Unit (iNCU) eine passende Dienstleistung samt der dazugehörigen Hardware – als externen „Vor-Ort-Service“ für professionelles intraoperatives Neuromonitoring.

Wir stellen Ihnen nicht nur ein High-End Neuromonitoring Gerät in der Systemvariante ISIS Xpress >> einschließlich des notwendigen Zubehörs zur Verfügung, sondern auch erfahrene IONM-Fachkräfte mit wertvollem Know-How.

Dank seiner platzsparenden Ausstattung passt das ISIS IOM System Portable in jeden Operationssaal und ist mit nur wenigen Handgriffen durch unsere Fachkräfte der iNCU einsatzbereit. Das System verfügt über alle Leistungsmerkmale und Messmodalitäten, um die vielfältigen Anwendungsbereiche des neurophysiologischen Monitorings mit maximaler Effizienz abzudecken.

Unsere iNCU-Fachkräfte werden von namhaften Neurophysiologen aus- und weitergebildet. Sie stehen Ihnen während der gesamten OP begleitend zur Seite und bedienen das inomed Gerät. Selbstverständlich erhalten Sie über den OP-Verlauf ein ausführliches Protokoll für die Patientenakte.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage an incu(at)inomed.com

Weitere Informationen finden Sie auch in unserer iNCU-Broschüre >>

Vorteile des IONM

  • Intraoperative Funktionstests von Nerven
  • Kontinuierliche intraoperative Überwachung neuronaler Strukturen/ zeitnahe Information über den neuronalen Zustand des Patienten
  • IONM unterstützt die radikale Tumorresektion
  • Kürzere Operationszeiten durch Wegfall eines intraoperativen Wake-up Tests
  • Minimierung neurologischer und neurophysiologischer Schäden
  • Einsatzgebiet-Erweiterung auf ansonsten als inoperabel geltende Regionen
  • Dokumentation des erreichten Ziels
  • Eine gesteigerte Lebensqualität nach dem chirurgischen Eingriff für den Patienten

Die iNCU Dienstleistung

Die Dienstleistung der inomed Neuro Care Unit umfasst folgenden Service:

  • Kompetente Betreuung in vielen Fachbereichen
  • Festlegung des passenden Monitoringverfahrens gemäß individueller operativer Anforderungen, in Zusammenarbeit mit dem Operateur
  • Bereitstellung eines High-End Neuromonitoring Geräts einschließlich des notwendigen Zubehörs
  • OP-Begleitung und Gerätebedienung durch Fachkräfte
  • An- und Abreise unserer IONM-Fachkräfte der iNCU
  • Ein Protokoll über den OP-Verlauf für die Patientenakte

Die Einsatzgebiete

Gemeinsam mit den Chirurgen stellen wir die passenden Monitoringverfahren für die individuellen operativen Anforderungen zusammen, bedienen das IONM System und bieten kompetente Betreuung in vielen Fachbereichen, die Sie unserer Broschüre entnehmen können.

Sicherheit für Chirurgen

  • Erhöhte Sicherheit bei chirurgischen Eingriffen
  • Lerneffekte bei komplexen Operationen
  • Keine Gerätekenntnis nötig

Kosteneinsparung für Kliniken

  • Keine Anschaffung von teuren Monitoringgeräten
  • Keine Folgekosten durch Nachbestellung von Zubehör
  • Kein zusätzliches Personal notwendig bzw. keine Personalschulungen, da keine eigene Gerätekenntnis nötig wird
  • Erlösrelevante Kodierung des intraoperativen Neuromonitorings

Sicherheit für Patienten

  • Minimierung neurologischer und neurophysiologischer Schäden
  • Einsatzgebiet-Erweiterung auf ansonsten als inoperabel geltende Regionen
  • Dokumentation des erreichten Ziels
  • Eine gesteigerte Lebensqualität nach dem chirurgischen Eingriff